/>

Grußwort für das Osterschwimmen am 13.04.2019


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Schwimmfreunde,

ob jung oder alt, klein oder groß, jedem, der Spaß am Schwimmen hat und sich von der kühlen Temperatur des Mains nicht abschrecken lässt, wünsche ich viel Erfolg beim diesjährigen Osterschwimmen.

Das Osterschwimmen der Wasserwacht Aschaffenburg ist eine schöne Tradition. Dabei geht es nicht um Rekorde, sondern das Osterschwimmen ist vielmehr eine
„olympische Veranstaltung“ - dabei sein ist alles. Ich drücke allen Aktiven fest die Daumen, dass der Main nicht ganz so kalt sein wird. In jedem Fall zolle ich allen tapferen Schwimmern meinen Respekt für ihren mutigen Sprung ins kalte Wasser.

Je frostiger die Temperaturen, desto mehr werden sich die Osterschwimmer auf den Sommer freuen, wenn die Sonne den Aufenthalt an den heimischen Gewässern wieder zum puren Vergnügen macht. Ohne das Engagement der Wasserwacht wäre die Schwimmfreude jedoch getrübt. Um Schwimmerinnen und Schwimmer vor Unfällen zu schützen, sichern die Mitarbeiter unsere Badegewässer, leisten Rettungsdienst und bilden Rettungsschwimmer aus. Für ihre wertvolle Arbeit, die sie freiwillig und ohne Bezahlung leisten, möchte ich ihnen im Namen der Stadt Aschaffenburg herzlich danken.

Mein Kompliment gilt der Aschaffenburger Wasserwacht natürlich auch für die Organisation des traditionellen Osterschwimmens. Allen Teilnehmern wünsche ich viel Spaß an der Überwindung des eigenen Schweinehunds und viel Vergnügen beim Eintauchen in die Fluten des winterlichen Mains.

Ihr

Klaus Herzog
Oberbürgermeister